Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Das Top-Wirtschaftsevent der Region
B2B Wirtschaft | Abend der Norderstedter Wirtschaft

Das Top-Wirtschaftsevent der Region

Norderstedt (kv/sh) Jedes Jahr ist der Abend der Norderstedter Wirtschaft das gesellschaftliche Ereignis für Norderstedt aber auch für viele Gäste aus der Wirtschaft der Metropolregion Hamburg.

Am 25. Oktober kamen wieder rund 400 Gäste auf Einladung von Norderstedt Marketing in der TriBühne in Norderstedt zusammen, um zum einen den diesjährigen Referenten Dr. Manfred Spitzer zu hören, aber auch um die Zeit zum Aufbau und der Pflege von Kontakten zu nutzen.

Prof. Dr. Manfred Spitzer, renommierter Neurobiologe und Psychiater, gab launige Einblicke in das Thema „Wie lernt das Gehirn? – Perspektiven für das Wirtschafts- und Alltagsleben“. Spitzer verdeutlichte wie die Menschen mit der Digitalisierung sowohl im privaten als auch beruflichen Umfeld umgehen können.

Der Referent
Manfred Spitzer hat seit 1997 den Lehrstuhl für Psychiatrie der Universität Ulm inne und leitet die seit 1998 bestehende Psychiatrische Universitätsklinik in Ulm.

Im Jahr 2004 gründete er das Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL) an der Universität Ulm. Er ist Herausgeber der Zeitschrift für Nervenheilkunde, Deutschlands größtem neuro-psychiatrischen Fachblatt.

Neben den hochkarätigen Referenten, die Norderstedt Marketing jedes Jahr aufbietet, ist der Abend der Norderstedter Wirtschaft ein wichtiger Termin für die Wirtschaft in Norderstedt aber auch für die Vielzahl an auswärtigen Gästen aus der Metropolregion Hamburg.

Gerade vor und nach den Vorträgen wird die Zeit zum intensiven Netzwerken genutzt, alte Kontakte vertieft und neue Kontakte geknüpft. Schon allein die Warteliste, die jedes Jahr Interessierte auf eine Geduldsprobe stellt noch an die begehrten Karten zu kommen, spricht für sich.

Sponsoren & Gäste
Wer es geschafft hatte eine der begehrten Karten zu bekommen, kam an diesem Abend wieder einmal voll und ganz auf seine Kosten. So auch Reiner Schomacker, Norderstedter Bank und Philip Leuchtenberger, Stadac: „Der Abend ist jedes Jahr ein Highlight und eines der großen gesellschaftlichen Events in Norderstedt. Wir sind langjähriger Sponsor und genießen die Atmosphäre hier. Bis auf ganz wenige Ausnahmen waren hier immer Top-Referenten, das macht das Besondere dieser Veranstaltung aus. Norderstedt ist als größte Stadt im Kreis Segeberg prädestiniert dafür und wir sehen am Publikum, dass nicht nur Norderstedter da sind, sondern der ganze Norden vertreten ist“, so Philip Leuchtenberger. „Es ist total wichtig zu jeder Zeit in der Wirtschaft zusammenzukommen, die Kontakte zu pflegen und sich zu treffen. Und wie man hier auf dem Abend der Norderstedter Wirtschaft sieht und hört werden die Kontaktmöglichkeiten reichhaltig gesucht. Gerade Norderstedt ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort in der Metropolregion Hamburg. Hier gilt es sowohl in Richtung Hamburg als auch dem übrigen Schleswig-Holstein Kontakte aufzubauen und zu pflegen. Somit ist das hier ein großes Netzwerktreffen“, ergänzte Reiner Schomacker.

Marc-Mario Bertermann, Entwicklungsgesellschaft Norderstedt, Uwe Halemeier und Frank-Michael Seftel von Behrmann Automobile: „Der Abend der Norderstedter Wirtschaft ist eine tolle Veranstaltung, die uns sehr viel Spaß macht. Wir laden immer Gäste, insbesondere auch Hamburger Gäste ein, die, wenn sie dann nach Norderstedt kommen, klar sagen, dass sie das hier nicht so erwartet hätten. Wir zeigen uns hier als Wirtschaftsstandort. Es ist ja so, dass Norderstedt schon seit der Gründung eine aufsteigende Tendenz hat, sich weiterentwickelt und immer attraktiver wird. In den vergangenen 30 Jahren wurde sehr viel richtig gemacht. Chancen haben ist das eine, die hat die Stadt auch schon allein durch die Lage, sie nutzen zu können durch die, die hier handeln können, das ist schon etwas Besonderes. Wir hatten Referenten auf dem Abend der Norderstedter Wirtschaft, die waren unterhaltsam, einige waren nicht so unterhaltsam und über andere wurde lange diskutiert, das ist ein Teil der Veranstaltung. Wichtig ist das, was vor und nach dem Vortrag passiert. Das Austauschen, das miteinander Sprechen und das Kontakte knüpfen – das ist zentraler Bestandteil dieser Veranstaltung und funktioniert sehr gut“, meint Marc-Mario Bertermann.

Kai Jörg Evers, Stadtpark Norderstedt findet: „Wir sind im 18. Jahr. Das ist ein besonderes Ereignis, wenn sich eine Veranstaltung so lange hält. Die Bedeutung für die Stadt ist sehr hoch, es ist das Netzwerktreffen der Wirtschaft. Die Gäste haben die Gelegenheit sich von interessanten Referenten Impulse zu holen und da haben wir in den letzten Jahren ein buntes Portfolio präsentiert. Genauso wichtig ist das Netzwerken hinterher und diese Kombination macht diesen Abend besonders.“

Und Stefan Witt, Volksbank Pinneberg-Elmshorn meint: „Der Abend der Norderstedter Wirtschaft ist das Netzwerktreffen für Norderstedt und auch für die Metropolregion. Es kommt jeder, der Norderstedt interessant findet und viele Firmen laden Gäste ein, so dass man hier mit Menschen in Kontakt kommt, die man sonst nicht trifft. Deswegen ist das die Netzwerkveranstaltung schlechthin. Manfred Spitzer, Gehirnforscher: Das Thema ist unendlich und wenn man die Synapsen eines Gehirns sieht das ist es riesengroß. Die Funktionsweise kennen wir noch gar nicht und Herr Spitzer bringt das sehr illuster rüber mit Witz und mit Charme so kann man das Gehirn besser verstehen.“

B2B NORD Das Top-Wirtschaftsevent der Region
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen