Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Initiative Bauingenieure.Hamburg
B2B Wirtschaft | Bauingenieure.Hamburg

Initiative Bauingenieure.Hamburg

In Deutschland herrscht ein Fachkräftemangel, der sich in den kommenden Jahren weiter zuspitzen wird.

Auch in Hamburg können aktuell ein Drittel der ausgeschriebenen Stellen für Bauingenieure im öffentlichen Dienst und bei privaten Ingenieurbüros nicht im ersten Anlauf besetzt werden. Wirtschaftssenator Frank Horch startet daher am 15. Mai 2013 die Initiative „Bauingenieure.Hamburg“. Ziel ist es, die Anziehungskraft der Hansestadt für Ingenieurfachkräfte langfristig zu stärken sowie Qualifizierung und Weiterbildung voranzutreiben. Zahlreiche Unternehmen, Verbände und die Hochschulen beteiligen sich bereits an der Initiative, weitere sind willkommen. „Wir haben in den letzten Jahren sehr gute Erfahrungen mit vergleichbaren Qualifizierungsoffensiven für die Bereiche Luftfahrt, Logistik, IT und Medien gemacht“, erklärt Frank Horch, Senator der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation auf der heutigen Auftaktveranstaltung im Baubüro Johannisbollwerk. „Diesen erfolgreichen Weg setzen wir auf der Grundlage der Fachkräftestrategie des Senats mit der aktuellen Initiative konsequent fort. Wir sichern damit die Zukunftsfähigkeit Hamburgs und seiner Metropolregion.“ Bauingenieure.Hamburg ist eine Initiative der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) gemeinsam mit der Hamburg Port Authority (HPA), dem Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) und der Hamburgischen Ingenieurkammer - Bau. Der öffentliche Sektor setzt dabei erneut auf bewährte Kooperationen mit Partnern - in diesem Fall Unternehmen der Bauwirtschaft, Kammern, Verbänden, Schulen, Hochschulen und Weiterbildungs- einrichtungen. Die Vorteile: Vernetzung, Synergieeffekte, Bündelung der Kräfte versprechen schnelle Erfolge. „Gemeinsam entwickeln wir Konzepte und stimmen Marketing-strategien ab“, erläutert Projektleiter Thomas Wolff vom LSBG. „Mit gezielten Maß-nahmen wollen wir in den kommenden Jahren in ganz Deutschland und ggf. auch im Ausland Nachwuchs für das Bauingenieurswesen und für Hamburg gewinnen und ausbilden.“ Dazu zählen schwerpunktmäßig Schüler, Studierende, Absolventen und Young Professionals. Auch die Weiterqualifizierung in Hamburg bereits beschäftigter Bauingenieure wird eine Rolle spielen. Erste geplante Maßnahmen umfassen Unternehmensbesuche für Schülerinnen und Schüler, Studientage, betriebsübergreifende Traineeprogramme, Teilnahme an Ausbildungs- und Jobmessen im In- und Ausland oder auch die Initiierung eines Nachwuchswettbewerbs. Die Finanzierung der Initiative erfolgt langfristig aus Vereinsbeiträgen der Mitglieder, Zuwendungen und Projektfördermitteln. www.hamburg.de

Foto:
Senator Horch mit Studierenden anlässlich des Starts der Initiative
Bauingenieure.Hamburg (Bild: LSBG)

B2B NORD Initiative Bauingenieure.Hamburg
Weitere Artikel lesen
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen