Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Zufrieden reicht nicht mehr!
B2B Wirtschaft | Dr. Bernd Slaghuis

Zufrieden reicht nicht mehr!

Köln (em/sv) Die Wechselbereitschaft von Angestellten ist hoch. Jeder Dritte plant, in diesem Jahr den Arbeitgeber zu wechseln. Wer geht, wird ersetzt. Mit dieser Haltung stoßen viele HR-Abteilungen heute an ihre Grenzen. Mitarbeiterbindung wird so zu einem strategischen Erfolgsfaktor. Worauf es Angestellten in der Arbeitswelt von morgen ankommt.

Die große Mehrheit der Deutschen blickt zufrieden auf ihre berufliche Entwicklung. Doch gleichzeitig plant jeder Dritte, dieses Jahr seinen Arbeitgeber zu wechseln, so die Ergebnisse meiner aktuellen Karriere-Studie. In Zeiten guter Arbeitsmarktlage wittern Angestellte Chancen, sich durch einen Jobwechsel fachlich weiterzuentwickeln. Hinzu kommt: Die Identifikation mit dem Arbeitgeber ist in den letzten Jahren weiter gesunken. Wer keine Entwicklungsmöglichkeiten mehr sieht, der wechselt nach zwei Jahren, denn die fachliche Weiterentwicklung ist laut Studie das oberste Karriere-Ziel der Deutschen. Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung müssen entsprechend angepasst werden. An die veränderte Sicht auf Karriere und die heute wichtigen Motive, Werte und Ziele von Angestellten.

Mitarbeiterbindung als strategische Herausforderung
Wer geht, wird ersetzt. Dieses in vielen HRBereichen noch praktizierte Tagesgeschäft wird immer mehr an seine Grenzen stoßen. Besonders in Regionen, die für gut ausgebildete Fachkräfte wenig attraktiv sind und ebenso in Branchen, die zu wenige Nachwuchskräfte in Relation zu altersbedingt ausscheidenden Mitarbeitern hervorbringen. Unternehmen reagieren mit Investitionen in Employer Branding und die Candidate Experience. Sie polieren ihr Image als attraktiver Arbeitgeber für Bewerber auf. Gewinnung scheint wichtiger als Bindung. Doch Fakt ist, dass die Kosten für Ausschreibung, Sichtung und Gespräche mit Bewerbern sowie deren Einarbeitung das Vielfache von Mitarbeiterbindung betragen. Eine hohe Fluktuationsquote hat zudem einen negativen Effekt auf die Zusammenarbeit in Teams sowie das Betriebsklima im Ganzen. Effektive Mitarbeiterbindung erfordert eine Strategie. Denn liegt die Kündigung einmal auf dem Tisch, ist es zu spät. Mit diesen fünf strategischen Maßnahmen können Unternehmen leistungsstarke und motivierte Mitarbeiter erfolgreich binden:

1. Individuelle Weiterbildung
Neues lernen steht laut Studie ganz oben auf der Agenda der Karriere-Ziele. Zu viele Arbeitgeber schleusen heute ganze Teams durch Trainings von der Stange in dem festen Glauben, genau zu wissen, was ihren Mitarbeitern gut tut. Doch für die Bindung guter Mitarbeiter ist es ausschlaggebend, ihnen die Entwicklung durch Weiterbildungsangebote zu ermöglichen, die sie auch selbst als sinnvoll für sich ansehen. Personalentwicklung ist keine Einbahnstraße, sondern ein individueller Entwicklungspfad, den beide Seiten flexibel anpassen dürfen.

2. Werteorientierte Führung
Angestellte wechseln, wenn auf Dauer nicht mehr erfüllt ist, was ihnen persönlich wichtig ist: Die Anerkennung, die fehlt, weil Leistungen nicht gesehen werden. Die Herausforderungen, die im Routine-Tagesgeschäft keinen Platz mehr finden. Oder die Freiheit, weil keine Entscheidungsspielräume gewährt werden. Viele Führungskräfte wissen nicht, welche Werte ihren Mitarbeitern wichtig sind und führen ihr ganzes Team gleich. Wer aktiv zuhört, über welche Themen gesprochen wird und die individuellen Denk- und Verhaltensweisen der Mitarbeiter bewusst zu verstehen versucht, der wird herausfinden, worauf es jedem Einzelnen ankommt. Mitarbeiterbindung ist das Ergebnis einer bewussten und individuellen Führung von Mitarbeitern auf Basis ihrer Werte und Ziele.

3. Immaterielle Begeisterung
Geld bindet. Dieser Mythos hält sich hartnäckig. Dabei zeigen Studien, dass die Höhe des Gehalts kaum einen Einfluss auf die Zufriedenheit hat. Die Belohnung von Leistungen kann sogar dazu führen, dass die intrinsische Motivation sinkt. Geld gibt Sicherheit. Doch die motivierende Wirkung einer Gehaltserhöhung oder des größeren Dienstwagens verfliegt innerhalb kurzer Zeit. Zeitgemäße Mitarbeiterbindung setzt daher nicht nur auf materielle Belohnung, sondern vielmehr auf immaterielle Begeisterung.

4. Freiheit und Flexibilität
Vielen Angestellten ist heute wichtig, dass ihnen Freiheit im Denken und Handeln gewährt wird. Sie möchten selbst entscheiden, zu welchem Zeitpunkt sie an welchen Themen arbeiten, solange die gesetzten Ziele erreicht werden. Mitarbeiterbindung resultiert aus Flexibilität. Besonders dort, wo Kreativität, Innovation und eine hohe Veränderungsdynamik kritische Erfolgsfaktoren sind, müssen der Grad an Freiheit und selbstbestimmtem Arbeiten steigen, um vor allem die junge Generation qualifizierter Arbeitskräfte zu motivieren.

5. Wertschätzendes Trennungsmanagement
Wer es geschafft hat, seine Mitarbeiter zu begeisterten, Fans des Unternehmens zu machen, sollte dies mit dem Weggang nicht aufs Spiel setzen. Wer sich wertschätzend trennt, baut einen wertvollen Pool potenzieller Rückkehr-Kandidaten auf. Denn hoch qualifizierte Mitarbeiter, die bereit sind, nach einigen Jahren wieder zurück ins Unternehmen zu kommen, integrieren sich schneller und bringen frische Impulse mit. Und zu guter Letzt sind auch ehemalige Mitarbeiter wichtige Multiplikatoren und Fürsprecher für ihren Ex-Arbeitgeber.

Foto:
Dr. Bernd Slaghuis hat sich als Karriere- Coach und promovierter Ökonom auf Anliegen der Karriereplanung und beruflichen Neuorientierung sowie das Coaching von Führungskräften aus dem mittleren Management spezialisiert. Deutschlandweit hält er Vorträge zu Bewerbung und Recruiting auf Augenhöhe, ist gefragter Gastautor und betreibt den eigenen Karriere-Blog Perspektivwechsel.
www.bernd-slaghuis.de

B2B NORD Zufrieden reicht nicht mehr!
Dr. Bernd Slaghuis
Dr. Bernd Slaghuis
Gladbacher Straße 26-28
50672 Köln
Tel.: 02 21 / 972 473 59
mail (at) bernd-slaghuis.de
www.bernd-slaghuis.de
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen