Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Geplante Ansiedlung von Rewe
B2B NORD | Henstedt-Ulzburg

Geplante Ansiedlung von Rewe

Henstedt-Ulzburg (em/mhp) „Das neue Logistikzentrum in Henstedt-Ulzburg wird die Rewe-Märkte in ganz Schleswig-Holstein beliefern“, sagte Andreas Persigehl, Logistikleiter Rewe Nord bei der Sitzung des Planungsausschusses der Gemeinde Henstedt- Ulzburg, Ende Januar.

Fast zwei Stunden standen Vertreter der Rewe Group den Fraktionen Rede und Antwort und erläuterten ausführlich ihre Planungen. Im Gewerbegebiet Große Heidkoppel in unmittelbarer Nähe zur Autobahn 7 will das Unternehmen für fast 100 Millionen Euro ein Logistikund Verwaltungszentrum mit Schulungsräumen errichten und damit den Standort Norderstedt aufgeben. Vorgesehen ist dafür ein über 30 Hektar großes Gelände.

Wenn alles nach Plan läuft, soll im April 2018 Baustart sein, im Oktober 2019 will Rewe fertig sein. Bis zum Jahr 2025 sollen fast 1000 Menschen dort ihren Arbeitsplatz finden. Geplant sind Ausbildungsplätze und Studienplätze für duale Studiengänge. Einige Fraktionen äußerten vorab Skepsis, dass die Großgemeinde unter einem Verkehrschaos leiden werde, wenn die zusätzlichen Rewe-Lastwagen nicht nur direkt zur Autobahn, sondern auch durch den Ortskern fahren. Diese Sorge versuchten die Rewe-Vertreter den Kommunalpolitikern zu nehmen. Rewe sicherte zu, dass die Kommunalpolitiker Einblicke in die Tourenplanung erhalten werden. „Wir stehen für Transparenz und Offenheit“, erklärte Matthias Bähr, Geschäftsleitung Logistik National der Rewe.

B2B NORD Geplante Ansiedlung von Rewe
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen