Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Erfolgsfaktoren für Peak-Performance
B2B NORD | Holger Kracke

Erfolgsfaktoren für Peak-Performance

Düsseldorf (hk/kv) Höher, schneller, weiter. Der Leitsatz der olympischen Bewegung gilt auch in der Wirtschaft heute mehr denn je. Es gilt: anpassen an die Veränderungen oder verlieren. Doch wie funktioniert die ideale Selbstoptimierung?

Souveräner bei Präsentationen, cooler während Verhandlungsrunden, schlagfertiger in unvorhergesehenen Situationen. Es gibt viele Situationen, in denen wir gerne anders handeln, uns mehr trauen oder anders reagieren würden. Und doch schaffen wir es nicht. An diesem Punkt stellen wir auch fest, dass Motivationssprüche a la ‚Denk’ mal anders’ nicht funktionieren. Manchmal reicht eine Stimme, ein Wort, ein Geruch oder die Erinnerung an ein Erlebnis und sie ist da: diese Angst, diese Wut, dieser Hass, diese Scham oder ein anderes Gefühl, das uns hemmt. Unsere Emotionen bestimmen unser ganzes Handeln, das Denken funktioniert nicht mehr.

Den Emotionen das Kommando nehmen
Natürlich wissen Sie, dass Sie es besser können. Leider hilft Wissen in dem Moment nichts. Ihre Emotionen haben das Kommando übernommen. Genau hier liegt der Schlüssel zur gesunden, dauerhaften Performance-Steigerung. Wenn es Ihnen gelingt, Ihre Emotionsregulation zu trainieren und zu optimieren, werden Sie auch in bisher schwierigen und stressigen Situationen fokussiert und leistungsfähig bleiben und die besten Entscheidungen treffen.

Aus dem Spitzensport lernen
Es sieht leicht aus, wenn Spitzensportler phänomenale Leistungen bringen. Häufig bringen sie sogar ihre besten Leistungen in dem Moment, wenn es darauf ankommt: im Wettkampf. Dahinter steckt sicherlich jahrelanges Training der technischen und körperlichen Fähigkeiten. Das ähnelt dem, was wir uns in anderen Berufen über die Jahre an Fertigkeiten aneignen.

Im Spitzensport reicht dieses Training aber nicht mehr. Den Unterschied in der Leistungsspitze macht die psychische Fitness. Sie entscheidet über Sieg oder Niederlage. Und das nicht nur im Sport, sondern auch zunehmend im Wirtschaftsleben. Mit Freude, Zuversicht und positiven Gefühlen fokussiert bleiben ist die Kunst der besten Performer. Deshalb nutzen sie die gleichen Methoden wie die Spitzensportler.

Leistungs-Optimierung in 60 Minuten
Das Ziel der Methoden, die Holger Kracke in dem Emotenz-Prinzip® beschreibt, ist immer ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Emotion und Ratio. Auf dem Spielplatz ihres Gehirns sitzen auf dem gegenüberlegenden Ende der Wippe nicht Rainer Calmund auf der einen und Helene Fischer auf der anderen Seite, sondern es wippen die Kessler-Zwillinge oder, falls sie die nicht mehr kennen, die Ehrlich Brothers.

So oder so: Entscheidend ist, dass sie gleich gewichtet und ihr Verhältnis ausgeglichen ist. Ähnlich wie beim Muskelaufbau im Fitnessstudio macht auch hier Training den Meister, aber verblüffende Wirkungen sind häufig schon innerhalb einer Stunde sicht- und spürbar.

Einfach und effizient
Aktuell beschreibt das Emotenz-Prinzip® vier Methoden zur Steigerung der Emotionsregulation:
1. wingwave: Negative Emotionen, die in Zusammenhang mit Erlebnissen aus der Vergangenheit stammen, werden mit einer speziellen Technik weggewunken. Vollständig und dauerhaft. Dafür braucht es keine lange Therapie. Hier geht man wie mit einem Minensuchgerät vor und muss nur an der richtigen Stelle ein wenig buddeln. Zack und weg.
2. Das geborgte Genie: In Hypnose leihen Sie sich ein Talent aus, das Sie mit einer bestimmten Person verbinden. Sie müssen es auch nie wieder zurück geben, denn es wird schnell ein Teil von Ihnen. Steve Jobs, Pablo Picasso, Rory Mac Illroy. Wer soll Ihnen zur Verfügung stehen?
3. Herzintelligenz: Mehr Fokussiertheit und innere Ruhe durch eine besondere Atemtechnik. Ihr Herz ist vergleichbar mit einem Auto. So gibt es hier auch ein Gas- und ein Bremspedal. Gas geben Sie im Alltag schon genug. Das Bremspedal wird allerdings zu selten betätigt. Diese Methode trainiert den Bremsmuskel in ihrem Herzen. Und lässt Sie sogar jünger aussehen.
4. Neurofeedback: Emotionen sind wie Temperaturen. Sie können zu hoch, zu niedrig oder genau richtig sein. Und sie lassen sich sichtbar machen. Mit Hilfe von Videospielen lassen sich Ihre idealen Temperaturen für Höchstleistungen trainieren.

Performance-Steigerung ist kinderleicht, wenn man weiß, wie es geht. Mehr zu den Techniken erfahren Sie auf dem Vortrag auf der B2B Nord. Oder Sie gönnen sich, Ihren Mitarbeitern oder Kunden den Performance-Kick bei Ihrer Veranstaltung. Mehr dazu erfahren Sie
unter www.holgerkracke.com

B2B NORD Erfolgsfaktoren für Peak-Performance
Holger Kracke
Holger Kracke
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen