Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
283 Baufirmen kontrolliert
B2B Wirtschaft | IG BAU

283 Baufirmen kontrolliert

Neumünster (em/kv) Kieler Zöllner kontrollierten im letzten Jahr verstärkt Baufirmen. Die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) weist mit Blick auf die neuen Zahlen des Bundesfinanzministeriums darauf hin, das Baufirmen in Neumünster häufiger mit einem Besuch vom Zoll rechnen müssen.

So haben Beamte des zuständigen Hauptzollamtes Kiel im vergangenen Jahr 283 Bauunternehmen mit dem Fokus auf Schwarzarbeit kontrolliert. Das entspricht einer Steigung von ca. acht Prozent zum Vorjahr. Des weiteren wurden 29 Ermittlungsverfahren wegen nicht gezahlter Mindestlöhne eingeleitet und der Schaden der durch hinterzogene Steuern und Sozialabgaben entstand belief sich auf ca. 6,85 Millionen Euro.

Laut IG BAU sind diese Zahlen alarmierend, denn die Zahl der schwarzen Schafe in der Baubranche sei nach wie vor erschreckend hoch. „Viele der Dumping-Firmen gehen dem Zoll nicht ins Netz, da die Beamten mit ihren Kontrollen überhaupt nicht hinterher kommen“, so IG BAU Bezirksvorsitzender Ralf Olschewski.

B2B NORD 283 Baufirmen kontrolliert
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen