Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Solarförderung: Nach der Kürzung ist vor der Kürzung
B2B Wirtschaft |

Solarförderung: Nach der Kürzung ist vor der Kürzung

B2B NORD Solarförderung: Nach der Kürzung ist vor der Kürzung
Norderstedt (em) Die Bundesregierung hat die Solarstromförderung 2012 trotz Fukushima um weitere 15 Prozent gesenkt. Nachdem die Nachfrage der Bürger auch in 2011 auf ein Rekordniveau von 7.500 MW-Leistung angewachsen ist, wollen unsere Politiker die weiteren Investitionen in diese Technologie verlangsamen.

Ein Konzept ist aus Sicht von Thomas Leidreiter, Geschäftsführer des Solarzentrums Norderstedt, nicht erkennbar. Denn die ausgerufene Energiewende wird durch die derzeit neuen Ideen zur monatlichen Absenkung der Einspeisevergütung zu einer Energiewende-LIGHT. Die Bürger haben jedoch schon in den letzten Jahren gezeigt, dass die Unabhängigkeit der Stromversorgung immer stärker in den Fokus rückt. Die Förderung wird natürlich mitgenommen, aber steht nicht mehr im Vordergrund.

Nach aktuellen Informationen der Bundesnetzagentur wird die auf dem Hausdach erzeugte Kilowattstunde Solarstrom kleiner Solarstromanlagen spätestens ab 1. Juli 2012 von derzeit 24,43 Cent auf 20,77 Cent reduziert. Damit liegt die Vergütung unter dem Niveau von Haushaltsstromtarifen.
„Teilhaber an einer Bürgersolaranlage sollten nicht nur auf Stichtage achten“, rät Thomas Leidreiter vom Solarzentrum Norderstedt. „Eine Solaranlage hält länger als ein Auto. Deswegen sollte auch auf die Qualität der Komponenten, eine kompetente Beratung und die fachmännische Montage geachtet werden.“ Der Auswahl von renommierten Herstellern kommt in dem dynamischen Markt eine immer stärkere Rolle zu. Gewerbeimmobilien und Privathaushalte haben die Möglichkeit, die Stromkosten der nächsten 30 Jahre bereits heute zu beeinflussen. „Deckeln Sie Ihre Stromkosten schon heute und nutzen Sie die Fördermöglichkeiten.“

Das Solarzentrum Norderstedt kennt die beste Technologie für jedes Dach und empfiehlt den Einsatz von Technologieführern. „Besuchen Sie die Ausstellung im Solarzentrum Norderstedt oder vereinbaren Sie einen Termin für eine erste Beratung unter 040-325 990 12-0 oder info@solarzentrum-norderstedt. de“, lädt Leidreiter ein.
Solarteam Nord GmbH
Solarteam Nord GmbH
Rugenbarg 45
22848 Norderstedt
Tel.: 040 325 990 12-0
info (at) solarteam-nord.de
www.solarteam-nord.de
Weitere Artikel lesen
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen