Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Geschlossenheit zahlt sich aus
B2B NORD | UVUW

Geschlossenheit zahlt sich aus

Der erste deutsche Standort für einen Import-Terminal für Flüssiggas (LNG) soll in Brunsbüttel entstehen. Der Geschäftsführer des UVUW, Ken Blöcker, nimmt Stellung zu diesem wichtigen Etappensieg für Brunsbüttel:

Die Vorfestlegung des niederländischen Konzerns Gasunie, einen LNG-Terminal in Brunsbüttel und nicht in Wilhelmshaven errichten zu wollen, zeigt, was bei uns in der Unterelbe-Region möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen.

Allen voran ist dieser Etappensieg ein persönlicher Erfolg von Frank Schnabel, Geschäftsführer von Brunsbüttel Ports und Sprecher der Werkleiterrunde. Ihm ist es in den vergangenen Jahren gelungen, den Investor von den Standortvorteilen Brunsbüttels zu überzeugen. Außerdem hat er es geschafft, die Landespolitik, die Hamburger Nachbarn, die Arbeitnehmer und die Öffentlichkeit in Schleswig- Holstein geschlossen hinter dieses Millioneninvestment zu vereinigen. Landesregierung, Opposition und Bundestagsabgeordnete setzen sich parteiübergreifend für das LNG-Projekt ein. Das ist auch bitter notwendig, denn von der Bundesregierung fehlt noch immer ein klares Bekenntnis, strategisch in die LNG-Technik investieren zu wollen. Zum einen wird nun die Festlegung von Gasunie den Druck auf die Bundesregierung erhöhen. Zum anderen erzeugt aber auch die Geschlossenheit einer gesamten Region, ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl, eine wahrnehmbare Erwartungshaltung an die Bundesregierung.

Wir als Interessenvertreter der regionalen Unternehmerschaft haben immer wieder betont, dass auch die regionale Unternehmerschaft geschlossen hinter dem Projektvorhaben steht und werden nicht müde, die Bedeutung eines LNG-Terminals für die gesamte Region hervorzuheben. Den Mittelständlern treibt die immer steigende Abhängigkeit vom russischen Erdgas durchaus Sorgenfalten auf die Stirn. Der Wunsch vieler Arbeitgeber nach Unabhängigkeit von externer Strom- und Gasversorgung ist gerade bei uns in der Region besonders ausgeprägt. Viele mittelständische Unternehmen der Region nutzen schon jetzt ihren Standortvorteil, um sich mit Strom aus Erneuerbaren Energien autark zu versorgen. Die regionale Wertschöpfung unserer Energie bietet große Chancen. Ein LNGImportterminal würde die Unternehmen unabhängiger von der Versorgung durch die Erdgaspipelines machen. Außerdem böte LNG die Möglichkeit, alternative Kraftstoffe und moderne Industriepolitik in Brunsbüttel zu vereinen.

Außerdem beliefern viele regionale Unternehmen das Industriegebiet mit Dienstleistungen und Waren und sind geschäftlich eng mit dem Industriegebiet verbunden. Die Entwicklung des Standortes hat daher unmittelbaren Einfluss auf die mittelständischen Betriebe an der Westküste und im Unterelbe-Raum. Durch eine mögliche Errichtung eines LNG-Terminals und die damit verbundene dreistellige Millioneninvestition würde der Standort gestärkt und die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Region erhöht.

Kaum auszumalen, was in unserer Wirtschaftsregion noch alles möglich wäre, wenn alle – wie in diesem Fall - im Interesse von Wertschöpfung und Arbeitsplätzen an einem Strang ziehen würden. Jetzt müssen wir alle gemeinsam kämpfen, denn bis zum ersten Spatenstich ist es noch ein weiter Weg.

Der UVUW ist ein parteiunabhängiger Arbeitgeberverband und Zusammenschluss von knapp 400 Unternehmen im Gebiet von Norderstedt bis zur dänischen Grenze. Gegründet wurde er vor knapp 70 Jahren und hat sich zu einem wichtigen Sprachrohr der Wirtschaft an der Westküste und im Unterelberaum entwickelt.

Auf der Homepage des UVUW finden Sie unter „Presseservice“ frei nutzbare hochauflösende Pressefotos des Verbandes und seiner Persönlichkeiten.

B2B NORD Geschlossenheit zahlt sich aus
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen