Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Wedels größte Veranstaltung für Networker und Unternehmer
B2B Wirtschaft | Wedel-at-Business

€ Wedels größte Veranstaltung für Networker und Unternehmer

Wedel (em/jhw) Die Wirtschafts- und Networkveranstaltung „Wedel-at-Business“ findet am Donnerstag, 10. September, und Freitag, 11. September, in dem BusinessPark Elbufer statt. 500 Gäste aus Wirtschaft und Politik erwartet Wedel und Projektleiter Jörg Amelung an zwei Tagen zu Wedels größter Veranstaltung für Networker und Unternehmer. Leitthema ist die Entwicklung der Games- und App-Branche in Hamburg. Die Veranstaltung soll Aufmerksamkeit auf den Wirtschaftsstandort Wedel und den BusinessPark Elbufer lenken. Dort sollen sich nach den Vorstellungen der Stadt Wedel erfolgreiche, innovative Unternehmen ansiedeln. Insofern passen der Veranstaltungsort und das Thema der Games-Branche gut zusammen. Projektleiter Jörg Amelung im Gespräch mit dem B2B NORD Wirtschaftsmagazin.

Herr Amelung, was ist Ihre Vision für diese 180.000 Quadratmeter Fläche?
In dieser exponierten Lage, direkt an der Elbe, soll nach unseren Vorstellungen eines der repräsentativsten und schönsten Business Areale der gesamten Hamburger Region entstehen.

Am 10. und 11. September findet auf diesem Gelände die Veranstaltung Wedel-at-Business statt, was erwartet die Business Besucher?
Wedel-at-Business ist die größte Wirtschafts- und Networkveranstaltung, die es jemals in Wedel gegeben hat. Sie soll die Aufmerksamkeit auf den hervorragenden Wirtschaftsstandort Wedel und den BusinessPark Elbufer lenken. Leitthema ist die Games und App Branche in Hamburg. Moderiert von Carsten Kock diskutieren unter anderem der schleswig-holsteinische Wirtschaftsminister Reinhard Meyer mit Oliver Heins, General Manager der Firma NaturalMotions, Hauke Windmüller, Mitbegründer des Unternehmens Familonet und Stefan Klein, Projektmanager der gamecity Hamburg sowie Prof. Dr. Eike Harms von der FH Wedel über die wirtschaftlichen und politischen Aspekte dieser Entwicklung. Es gibt ferner ein Impulsreferat und natürlich auch ein Get-together.

Wer sollte die Veranstaltung besuchen und warum sollten gerade Unternehmer kommen?
Wir erwarten rund 500 Gäste aus Wirtschaft und Politik der Region Hamburg. Es ist einerseits eine hervorragende Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre Kontakte zu pflegen beziehungsweise zu knüpfen und sich andererseits über interessante Entwicklungen der Wirtschaft in der Region zu informieren und auszutauschen. Es ist daher aus meiner Sicht, und das meine ich nur positiv, eine Art Pflichtveranstaltung für Unternehmer und Politik.

Welche Branchen möchten Sie hier gern ansiedeln?
Ziel ist es, einen innovativen Technologie- und Dienstleistungsstandort, direkt an der Elbe, zwischen Wedel und Hamburg zu schaffen. Zudem soll er ökologisch korrekt, repräsentativ und Barriere arm sein. Es gibt aber keinerlei Festlegung auf bestimmte Branchen.

Sie nennen dieses Grundstück das Sahnestück, warum?
Unser Key visual ist entstanden weil die 18 Hektar Gewerbeflächen in aller bester Lage am Elbhochufer, mit traumhaftem Blick über die Elbe bis nach Hamburg, liegen. Eines der atemberaubendsten Gewerbe-Areale überhaupt – kurz ein Sahnestück.

Wann können wir mit den ersten Grundsteinlegungen rechnen?
Konkrete Gespräche mit Investoren laufen und wir hoffen im Spätherbst nächsten Jahres, die ersten Bauten realisieren zu können.

Wissen Sie schon wer das sein wird?
Ja, wahrscheinlich und hoffentlich das Projekt Elb-Kristalle, was ja auch schon in den Medien vorgestellt wurde. Allerdings möchte der Investor noch nicht genannt werden.

Wie ist das Interesse an dem Filetstück?
Obwohl die Vermarktung durch die Verzögerungen im B-Plan-Verfahren erst anläuft sind wir sehr zufrieden mit dem Interesse ansiedlungswilliger Unternehmen.

Welche Vorteile haben Firmen in Wedel?
In Wedel gibt es kurze Wege zu den Entscheidern, eine flache Verwaltungsstruktur mit sehr kurzen Reaktionszeiten. Zudem bietet Wedel den Menschen viel: hohe Lebensqualität, shoppen, Kultur, Erholung direkt in der Stadt, optimale medizinische Versorgung, alle Schularten vor Ort und, und, und. Ich könnte die Liste fast beliebig fortsetzen. Wedel ist einfach klasse.

An wem sollten sich Unternehmer wenden, die Ihr Interesse bekunden?
Interessenten wenden sich direkt an mich, oder meine Mitarbeiter in der Wirtschaftsförderung.

Wie ist die Verkehrsanbindung für Unternehmen und was muss sich an Infrastruktur noch ändern?
Grundsätzlich ist die Anbindung mit Bus, S-Bahn und Auto gut. Autobahnen, Seehafen und Hamburger Airport sind recht schnell erreichbar. Und wenn in einigen Jahren das Gebiet mit vielen Unternehmen gefüllt ist, können wir auch darauf reagieren. Wir werden zum Beispiel den Verkehrsknotenpunkt B431 /Industriestraße bereits im nächsten Jahr ausbauen, um eine bessere Erreichbarkeit zu gewährleisten. Eine verbesserte Anbindung an den ÖPNV ist ebenfalls geplant.

Was wird aus dem kleinen Elbhafen?
Der Hafen wird zurückgebaut, weil eine wirtschaftlich sinnvolle Nutzung nicht möglich ist. Allerdings so, dass dies der derzeit in der Diskussion befindlichen Elbfähre nicht im Wege steht.

Welche Freizeit beziehungsweise Relaxmöglichkeiten planen Sie auf der Fläche?
Die städtebauliche Leitidee sieht viele und attraktive Grünflächen vor. Eine Art Balkon zur Elbe hin ist ebenso geplant wie die Möglichkeit vom Gelände direkt an die Elbe gehen zu können.

Was halten Sie von der Olympiabewerbung Hamburgs?
Das halte ich für eine sehr gute Sache. Ich wünsche den Hamburgern von ganzem Herzen viel Erfolg mit ihrer Bewerbung, zumal dann in meiner Heimatstadt Kiel auch die olympischen Segelwettbewerbe ausgetragen werden.

Herr Amelung, vielen Dank für das kurze Interview.

Veranstalter sind der Betrieb gewerblicher Art BgA BusinessParkElbufer und die Stadt Wedel.




B2B NORD Wedels größte Veranstaltung für Networker und Unternehmer
Wedel-at-Business
Wedel-at-Business
Jörg Amelung
Tel.: +49 4103 707-373
j.amelung (at) stadt.wedel.de
Weitere Artikel lesen
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen