Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Neues Innovationszentrum für den Kreis Segeberg eröffnet
B2B Wirtschaft | WKS

€ Neues Innovationszentrum für den Kreis Segeberg eröffnet

B2B NORD Neues Innovationszentrum für den Kreis Segeberg eröffnet
Bad Segeberg (em/jj) Im Juni wurde das einzige Innovations- und Gründerzentrum des Kreises Segeberg im LevoPark eröffnet. Der Name „Setup“ steht dabei für Segeberger Existenzgründer-, Technik- und UnternehmensPark.

Und um einen Park handelt es sich im doppelten Sinne: Zum einen ist das neue Innovationszentrum, das sich auf dem Gelände der ehemaligen Lettow-Vorbeck-Kaserne befindet, in eine echte Parklandschaft integriert. „Starten im grünen Bereich“ heißt denn auch völlig zu Recht der Slogan des neuen Zentrums. Zum anderen entsteht hier auf einer Fläche von rund 28 Hektar gerade ein Unternehmenspark mit Ambitionen. Das Gelände – unmittelbar an der A21 gelegen – bietet eine schnelle Verbindung zum Kunden. Und wer statt der asphaltierten Autobahn die Datenautobahn bevorzugt, findet im Gebäude einen Glasfaseranschluss, der schnellste Kommunikation ermöglicht.

Platz für Start-Up-Unternehmen

Für die Büroflächen wurde ein ehemaliges Kompaniegebäude aufwendig umgebaut. Es wurden 27 Büroeinheiten geschaffen, die durchschnittlich 45 Quadratmeter Platz für ein Start-Up-Unternehmen bieten. Ausgestattet sind alle Einheiten mit einer eigenen Teeküche. Für Besprechungen und Kundentermine steht ein Konferenzraum allen Mietern zur Verfügung, so dass diese Fläche bei der Planung des Raumbedarfs nicht extra berücksichtigt werden muss. Die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg mbH (WKS) hat mit den Eigentümern des LevoParks ein Kooperationsabkommen abgeschlossen.

Die Vermietung der Büroflächen erfolgt durch den LevoPark, während die WKS die betriebswirtschaftliche Beratung der jungen Unternehmen übernehmen wird. Das Gründerzentrum wird dazu dienen, jungen Firmen ihre ersten Schritte in den Markt zu erleichtern. Gute Voraussetzungen für ein Innovations- und Gründerzentrum in Bad Segeberg hatten sich auch auf einer Tagung des Bundesverbandes deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren (ADT) ergeben, die im Mai in Bad Segeberg stattgefunden hat. Passend zum Standort lautete das Thema „Innovationen in der Fläche“.

Das Konzept funktioniert

WKS-Geschäftsführer Ulrich Graumann fühlt sich durch die Kollegen, die aus ganz Deutschland und der Schweiz angereist waren, ermutigt: „Die Diskussionen haben gezeigt, dass ein gutes Konzept auch dann funktioniert, wenn die nächste Hochschule nicht fußläufig zu erreichen ist. Ich bin froh, dies als Ergebnis festhalten zu können.“ Ohne die Initiative eines privaten Investors – der Unternehmerfamilie Wachholtz – wäre das Setup aber nicht möglich gewesen, denn Fördermittel für eine solche Maßnahme stehen im Kreis Segeberg nicht zur Verfügung. Interessenten finden unter www.setup-se.de weitere Informationen.

B2B NORD Neues Innovationszentrum für den Kreis Segeberg eröffnet
Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg
WKS
Kurhausstraße 1
23795 Bad Segeberg
Tel.: 0 45 51 / 908 62-0
info (at) wks-se.de
www.wks-se.de
Weitere Artikel lesen
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen