Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Die sprechende Werbung
B2B Wirtschaft | Alexandra Herzog-Windeck

Die sprechende Werbung

B2B NORD Die sprechende Werbung
Forchheim (em/lm) Werbung ist wichtig. Extrem wichtig. Denn was helfen die tollsten Strategien und Produkte, wenn niemand davon weiß? Die Botschaft muss raus in die Welt! Doch in der Praxis machen sich gerade hier die größten Stolperfallen bemerkbar: Dem einen fehlt es an Ideen, dem anderen an der Umsetzung. Manchmal kann dann selbst eine gute Agentur oder ein großes Budget nicht viel retten. Ganz einfach, weil die wirklichen Ursachen dafür oft nicht da liegen, wo man in der Regel nach ihnen sucht.

Mit dem notwendigen Kopf
Die klassische Vorgehensweise bei der Werbung hat vor allem drei große Elemente: Kanal, Idee und Gestaltung. Um den richtigen Kanal auszuwählen, ist es sinnvoll, die Zielgruppe und die Reichweite des Kanals in die Überlegungen mit einzubeziehen, aber auch die gesamten restlichen Werbemaßnahmen. Die Idee entwickelt man meist mühelos mit Kreativtechniken, schwierig wird es eher bei der Auswahl. Hier haben letztendlich die verschiedenen Beteiligten ein Wörtchen mitzureden, angefangen vom Mitarbeiter bis zum Chef. Vage bleibt es aber dennoch. Zu guter Letzt kommt es nun auf ein exzellentes Briefing (und Zusammenarbeit) mit dem Grafiker oder der Werbeagentur an, wenn man nicht allzu viel Streuverluste zwischen Strategie und Kreation haben möchte. Genau hier an diesem Punkt setzt das Projektmanagement mit Schleifen, Rebriefings an.

Es gibt also bereits in allen Phasen jede Menge Kopf-Antworten auf viele dieser Fragen. Doch selbst wenn alles sich so schlüssig anhört, sind die Erfolge mit dieser Herangehensweise oft überschaubar. Und manche Phänomene lassen sich damit schlichtweg nicht in den Griff bekommen.

Mit dem hilfreichen Bauch
In solchen Fällen kann die sprechende Werbung Abhilfe schaffen. Sie kann Fragestellungen für eine Ideenentwicklung frühzeitig präzisieren und hilft bei der Auswahl verschiedener Ideen. Zudem kann sie aufzeigen und prüfen, inwieweit verschiedene Bestandteile eines Werbemittels wie Logo, Foto, Text, Emblem und Ähnliches zusammenpassen und ein sinnvolles Ganzes ergeben. Unabhängig davon, ob es sich um eine Broschüre, Website oder gar Verpackung handelt.

Bei einer Messe liefert sie beispielsweise äußerst aufschlussreiche Antworten auf folgende Fragen: Was ist für die Besucher interessant? Passt der Messestand? Wie ist die Beziehung zu Besuchern oder Kunden? Wie werden die geplanten Verhandlungs- und Verkaufsgespräche verlaufen? Kurz: Sie sorgt dafür, bei der Umsetzung schneller in den Flow zu kommen und Stolpersteine, die auftauchen könnten, zu umgehen. Beleuchtet man es mal von dieser Seite, zeigt es auch, wie komplex doch Werbung ist und dass weit mehr dahintersteckt, als einfach eine gute Gestaltung und ein riesiges Budget. Beispielsweise kennt wohl jeder eine der wichtigsten Grundregeln in der Werbung: Seien Sie anders als die andern! Doch genau hier liegt der Hund begraben: Gibt es tief in uns nicht auch den Wunsch dazuzugehören? Hier fängt der Kampf zwischen Kreativität und Unterbewusstsein an, zwischen dem Anspruch, besonders zu sein – und dem Bedürfnis, einfach mitzuschwimmen.

Bessere und schnellere Ergebnisse
Zudem bekommen Sie detailliertere Kriterien als nur „Das gefällt mir“ oder „Das gefällt mir nicht“. So überprüften wir zur Auswahl eines Slogans verschiedene Varianten, und siehe da: Eine davon war ein echter Volltreffer. „Zielgruppe“ und „Slogan“ waren richtig begeistert voneinander. Doch plötzlich wurde die Unternehmerin unsicher. „Uff, das geht mir aber zu schnell. Bin ich damit nicht zu direkt, zu aggressiv, wirkt das nicht arrogant?“ Zweifel kamen hoch, die in einem vertiefenden Coaching geklärt werden konnten.

Unterbewusstsein als Helfer
So gibt es in anderen Fällen Verpackungen, die das Reden anfangen und sich beschweren, dass Ihnen niemand glaube, wie gut sie seien. Bei Umsetzungen von Webseiten entpuppt sich plötzlich Wahrheit als Schlüsselthema. Einführungen von Internetplattformen geraten ins Stocken, weil Projektionen im Spiel sind. Doch Sie finden so nicht nur Haken und Ösen, die es noch gibt.

Wenn Sie Ihr Unterbewusstsein zu Ihrem Helfer machen, sprudeln auch Ideen, Bilder, Farben und Formen. Ganze Gestaltungskonzepte von Broschüren entstehen so leicht, spielerisch und blitzartig. Selbst ganz konkrete Kanäle wie Facebook fangen das Reden an und zeigen, wie „Zeitaufwand“ zu viel Aufmerksamkeit bekommt – und dass „Umsatz“ und „Geldaufwand“ sich womöglich miteinander verwechseln. Ist die Klarheit wiederhergestellt, wird der gesamte Umsetzungsprozess beschleunigt.

Genialität, die einschlägt
So oder so: Nehmen Sie die geheimen Informationen und die Hilfe des sprechenden Unternehmens an, haben Sie eine Werbung, die einschlägt. Die sprechende Werbung ist echt, authentisch, glaubwürdig und direkt an der Quelle. Sie findet die berühmte Nadel im Heuhaufen ganz treffsicher, hilft bei der Gestaltung der Werbung und sorgt dafür, dass Projekte reibungsloser umgesetzt werden. Mit ihr bekommen Sie Ihren einzigartigen Auftritt!

Kurzum: Sie bringt das zum Vorschein, was tatsächlich da ist: das Schillernde, Bunte, Farbenprächtige!
Weitere Artikel lesen
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen