Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
„Ich baue für meine Kunden“
B2B Wirtschaft |

„Ich baue für meine Kunden“

B2B NORD „Ich baue für meine Kunden“
Hamburg (lr) Eine Frau - ein Unternehmen. Denise Pischel ist Dipl. Ing. Innenarchitektin, seit 1998 Mit-glied in der Hamburgischen Architektenkammer und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Umbau und Altbausanierung. Das Wirtschaftsmagazin hat sich mit ihr getroffen.

Frau Pischel, seit wann besteht Ihr Unternehmen und wie kam es dazu?
Ich wollte mich damals selbständig von einem zunehmend nicht mehr zufriedenstellenden Arbeitsverhältnis machen. Als ich 1989 nach Hamburg kam – ich hatte mich in die Stadt verliebt – war ich zuerst bei ip20 als Planerin tätig und habe mit später als freie Planerin selbstständig gemacht. Dabei haben mir meine Erfahrungen als Innenarchitektin sehr geholfen. Mit der Zeit kamen immer mehr und umfangreichere Aufträge hinzu, so dass ich heute ein breites Spektrum an Dienstleistungen anbieten kann.

Beschäftigen Sie weitere Mitarbeiter?
Ja, außer mir gibt es noch zwei freie Mitarbeiterinnen.

In welchen Bereichen findet man Sie vorrangig?
Ich habe mich vor allem auf Altbauund energetische Sanierung spezialisiert. Dazu gehört die Zusammenarbeit mit Energieberatern, um der Energieeinsparverordnung in Hamburg und Schleswig-Holstein gerecht zu werden. Außerdem arbeite ich gern im klassischen Umbau und bei Aus- und Anbauten. Aber auch für Praxis- und Bürosanierung bin ich eine gute Ansprechpartnerin.

Welche Kundengruppen möchten Sie gerne ansprechen und wo fühlen Sie sich am wohlsten?
Wohl fühle ich mich sowohl bei privaten als auch bei öffentlichen Trägern. Aktuell habe ich für die Melachthon-Kirchengemeinde Groß- Flottbek das Pastorat saniert und barrierefrei umgebaut. Dies musste unter Denkmalschutzkriterien stattfinden – eine sehr spannende Aufgabe. Immer neue Herausforderungen finde ich auch bei Funktionsmöbeln zum Beispiel für Arztpraxen, Büros und Küchen in Unternehmen.

Was glauben Sie, was Sie im Gegensatz zu anderen besonders auszeichnet?
Ich biete den Umbau bei laufendem Betrieb an. Im Vordergrund steht bei mir dabei immer, dass ich für meine Kunden baue und nicht für mich.

Wie sehen Sie Ihre aktuelle Situation? Sind Sie zufrieden?
Im Moment ja. Ich habe schöne Aufträge und vertraue auf die positive Entwicklung. Und weitere interessante Aufträge können natürlich gern noch kommen. Für die Zukunft würde ich mich gerne vergrößern und zwei weitere Mitarbeiter einstellen.

Wie machen Sie auf sich aufmerksam?
Ich setze viel auf Empfehlungsmarketing. Das ist in unserer Branche nicht nur am ergiebigsten, sondern auch ein großes Kompliment.

Was halten Sie von der örtlichen Politik?
Die Baupolitik in Hamburg ist sehr auf Vorzeigeobjekte ausgerichtet, wie etwa die Hafencity. Leider liegt dadurch der Fokus nicht so stark auf dem mittelständischen und dem privaten Bereich.

Haben Sie noch einen Wunsch?
Ja ich bin leidenschaftliche Seglerin und segle seit vielen Jahren ein Vereinsschiff. Mein Wunsch ist es, einmal an der Malt-Cruise, der Whisky- Ralley an der West-Küste in Schottland mitzumachen.
Denise Pischel
Denise Pischel
Beim Grünen Jäger 3
20359 Hamburg
Tel.: 040 / 430 556 92
denise-pischel (at) hotmail.com
www.denisepischel.de
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen