Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
„Apfelmus wächst am Baum“
B2B Wirtschaft |

„Apfelmus wächst am Baum“

Tornesch (lr) Ein Gasthof mit Tradition. Schon seit knapp 100 Jahren führt die Familie das Unternehmen – mit Erfolg. Das Wirtschaftsmagazin Kreis Pinneberg war vor Ort, um Inhaber Heinz Münster über die Geschichte, seine Erfolge und eventuelle Zukunftsmaßnahmen zu befragen.

Herr Münster, wie lange gibt es Ihren Gasthof schon und wie kamen Sie dazu?
Das Gebäude gibt es schon seit 1913. Circa im Jahr 1850 gab es gegenüber eine Gaststätte mit gleichem Namen, die aber nichts mit uns zu tun hatte. Bei uns direkt gab es eine Landwirtschaft mit etwas Gastronomie. So kam mein Urgroßvater dazu, diesen Betrieb zu übernehmen. Ich führe das Unternehmen nun in der vierten Generation. Drei davon wohnen noch immmer hier. Ich habe es vor sieben Jahren von meinem Vater übernommen.

Beschäftigen Sie noch weitere Mitarbeiter und bilden Sie auch Berufe aus?
Ja, wir haben noch sechs weitere Angestellte und zwei Auszubildene. Wir bilden in den Bereichen Koch und Fachkraft im Gastgewerbe aus.

Was dürfen Gäste bei Ihnen erwarten und was zeichnet Sie besonders aus?
Wir sind sehr familiär und in diesem Sinne typisch deutsch. Bei uns kann man sich also richtig wohl und wie zu Hause fühlen. Bei uns darf man sich mit Gummistiefeln oder Schlips und Kragen an den Tresen setzten. Unsere Stammgäste im Hotel schätzen die familiäre Situation sehr. Unsere Küche ist ebenfalls regional deutsch. Zurzeit haben wir besten Kohl aus Dithmarschen und bald beginnt die Grünkohlsaison. Es gibt eigentlich nichts, was es nicht gibt. Vom Kohlpudding bis zur Brombeermarmelade, für die wir die Beeren noch selber sammeln. Die alten Traditionen haben bei uns einen ganz besonderen Wert. Sie werden an jede Generation weitergegeben. Und das ist es, was uns auszeichnet! Auch meine Kinder wachsen mit diesem Wissen auf. Konkret wissen Sie, dass bei uns der Apfelmus am Baum wächst, also aus Äpfeln gemacht wird, die bei uns am Baum wachsen. Unser Hauptgeschäft ist ohne Frage das Hotel, dies ermöglicht uns auch das besondere, traditionelle Kochen.

Was für Gäste haben Sie im Durchschnitt?
Unsere Gäste fangen bei circa 30 Jahren an. Die meisten sind wohl aber zwischen 40 und 60 Jahre alt.

Sind Sie mit Ihrer aktuellen Situation zufrieden?
Da kann ich ganz kurz und knapp sagen, dass es so passt, wie es ist.

Und wie sehen Sie Ihre Situation in der Zukunft?
Auch da denke ich, dass es immer noch passt (mit einem Lächeln). Wir sind im Hotel seit sechs Jahren immer ausgebucht und haben eine Auslastung von 77 Prozent.

Wie sieht es mit Ihrem Standort aus? Gibt es hier etwas, was Sie stört?
Der Gemeinde Tornesch geht es sehr gut, vor allem durch die Nähe zu Hamburg. Sogar die Hamburg Messe tut uns gut. Ich kann mir keinen besseren Standort vorstellen, denn wir sagen immer, dass wir der Mittelpunkt vom Kreis Pinneberg sind.

Was halten Sie von der Politik, die vor Ort ausgeführt wird?
Ich bin sehr begeistert von unserer Politik. Wie gesagt, uns geht es sehr gut hier. Wir haben gute Schulen und eine funktionierende Verwaltung.

Haben Sie zum Schluss noch einen persönlichen Wunsch?
Vorallem wünsche ich mir, dass meine gesamte Familie gesund bleibt und es uns trotz des wirtschaftlichen Drucks weiterhin so gut mit allem geht.

Foto: Inhaber Heinz Münster und seine Familie betreiben den Gasthof mittlerweile in vierter Generation. Der Erfolg dabei spricht für sich.

B2B NORD „Apfelmus wächst am Baum“
Hotel Krögers Gasthof
Hotel Krögers Gasthof
Ahrenloher Str. 169
25436 Tornesch
Tel.: 04120 / 978 70
info (at) hotel-kroegers-gasthof.de
www.hotel-kroegers-gasthof.de
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen