Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Mehr als 160 Besucher (Fotogalerie)
B2B Wirtschaft | Segeberger Wirtschaftstag

Mehr als 160 Besucher (Fotogalerie)

Bad Segeberg (em) Nachdem sich die über 160 Besucher ab 16 Uhr im LevoPark in Bad Segeberg eingefunden hatten, eröffnete Bernd Jorkisch den Segeberger Wirtschaftstag am 26. September mit den Worten „Bad Segeberg hat Lagegunst - die Zukunft liegt im kühlen Norden“.

Unter der großen Besucherzahl befanden sich unter anderem Koryphäen wie Prof. Dr. Thomas Straubhaar – Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts, Ralph Müller-Beck als Vertretung für Dr. Frank Nägele – Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein, Jutta Hartwieg – Landrätin des Kreises Segeberg, Bernd Jorkisch – Aufsichtsratsvorsitzender der WKS, Ulf Wachholtz – LevoPark Bad Segeberg und Ulrich Graumann – Geschäftsführer WKS.

Die Landesregierung, vertreten durch Ralph Müller-Beck, stellte das zentrale Thema Infrastruktur, Weiterbau der A20 sowie schnelles Internet durch Glasfaserkabel in den Vordergrund. Außerdem wies er auf die positiv steigende Einwohnerzahl in Bad Segeberg hin.

Begeistern konnte Prof. Dr. Thomas Straubhaar in seinem Vortrag durch die Themen Innovation, Industrie, Infrastruktur und Immobilien. Im Bezug auf den Fachkräftemangel in der Region sollte man sich daran orientieren, was junge Leute bewegt, sich einen Betrieb auszusuchen. „Hierzu zählten die Suche nach der Sinnhaftigkeit des Tuns, die ethisch, moralische und gesellschaftliche Einstellung des Unternehmens sowie die Förderung der jungen Belegschaften“, so Straubhaar. Auch die Rückkehr lokaler agrarischer Produkte sollte nicht außer Acht gelassen werden.

Auf den Standort des LevoParks ging Ulf Wachholz näher ein, dem durch Ulrich Graumann in seiner Rede besonderer Dank zu teil getan wurde. Er erklärte: „Gerade auf das Gründerzentrum im LevoPark sollte man einen besonderen Blick werfen.“ Er führte an, das nachweislich mehr als 90 Prozent aller Neugründer die ersten fünf Jahre überstehen, wenn sie sich einem Gründerzentrum anschließen. Es bestehen bereits 15 Gründerzentren in Schleswig-Holstein und jetzt auch in Bad Segeberg im LevoPark.

Landräting Jutta Hartwieg bedankte sich für die Einladung dieser hervorragenden Veranstaltung und führte noch einmal das Thema Park & Ride an, dessen Standort und Sanierung forciert wird. „Auch der Bereich der E-Mobile wird weitere Achtung finden.“

Im Anschluss ergab sich für die anwesenden Unternehmer die Möglichkeit zum Netzwerken, die dankend angenommen wurde.
Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg
WKS
Kurhausstraße 1
23795 Bad Segeberg
Tel.: 0 45 51 / 908 62-0
info (at) wks-se.de
www.wks-se.de
Weitere Artikel lesen
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen