Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Mentale Stärke ist Voraussetzung
B2B Wirtschaft | Thomas Schlechter

Mentale Stärke ist Voraussetzung

B2B NORD Mentale Stärke ist Voraussetzung
Ehrwald (em/kv) Wie Führungskräfte ihre charismatische Wirkung steigern können und welche Bedeutung ihre mentale Stärke hat, erklärt Erfolgscoach Thomas Schlechter.

Wer sich mit dem Thema Charisma befasst, erkennt: Nur eine mental starke Führungskraft kann Charisma ausstrahlen. Jeder, der Mitarbeiter führen, inspirieren und motivieren will, muss sich selbst in entscheidenden Momenten in einen Spitzenzustand versetzen können, um tatsächlich zu Bestleistungen in der Lage zu sein. Bestimmte Denkformeln, sogenannte Shortcuts, ermöglichen dies. Denn sie versetzen den Anwender auch in Drucksituationen in einen optimalen mentalen, körperlichen und emotionalen Zustand. Es entsteht eine starke innere Motivation und eine Begeisterung, die sich unmittelbar auf das Umfeld überträgt und als Charisma wahrgenommen wird.

Shortcuts stärken das Charisma
Ein Problem vieler Führungskräfte ist, dass sie sich selbst gestresst und demotiviert fühlen. Etliche sind nicht in der Lage, ihre Motivation situativ aufzubauen und zu nutzen. Stattdessen blockieren sie sich selbst durch negative Erwartungen, innere Haltungen, Emotionen und Gedanken. Vielen fehlt es schlicht an der nötigen Begeisterung. Diese innere Einstellung überträgt sich nach außen und führt wiederum zu negativen Reaktionen im Umfeld. Ein Teufelskreis entsteht. Mithilfe spezieller mentaler Shortcuts lassen sich jedoch Selbstblockaden auflösen, Situationen neu bewerten und emotionale Hürden überwinden, um punktgenau in Bestform zu kommen.

Blockierende Gefühle „entsorgen“
Mit dem Shortcut „Ent-Sorgen“ kann man die größten Mentalbremsen hinter sich lassen. Zunächst geht es darum, die persönlichen Mentalbremsen aufzuspüren. Überlegen Sie: Was belastet mich? Welche Hypotheken aus der Vergangenheit trage ich mit mir herum? Welche blockierenden Gedanken halten mich davon ab, meine Ziele zu verwirklichen? Welche Geschichte erzähle ich mir immer wieder und halte mich damit vom Handeln ab? Schreiben Sie alle erkannten Blockaden und Mentalbremsen auf. Im nächsten Schritt werfen Sie Ihre Mentalbremsen weg. Gehen Sie dazu Ihre Liste mit den mentalen Blockaden Punkt für Punkt durch. Streichen Sie jede Blockade durch und sagen Sie jedes Mal: „Dich kann ich jetzt nicht gebrauchen.“ Haben Sie die ganze Liste durchgestrichen, zerknüllen Sie das Blatt und werfen das Knäuel genussvoll, in hohem Bogen in den Papierkorb. Denken Sie ab jetzt nur noch an Ihre Stärken und schauen sie nach vorn. Die Mentalbremsen sind nun da, wo sie hingehören, im Müll.

Sich in Begeisterung versetzen
Enthusiasmus und Leidenschaft sind wichtige Voraussetzungen für eine charismatische Ausstrahlung. Der mentale Shortcut „Begeisterung“ ist dafür genau die richtige Übung. Machen Sie sich Ihre Begeisterung für ein Ziel, ein Projekt oder eine Idee bewusst. Beantworten Sie dazu die folgenden Fragen: Was ist das „Wow“ an meiner Idee, das mich begeistert? Was liebe ich an meiner Tätigkeit? Was bewirkt meine Arbeit, und was ist das Einzigartige daran? Welche Erfolgserlebnisse haben andere durch mich? Welche Vorteile verschaffe ich Geschäftspartnern und Mitarbeitern? Wie können Menschen von meiner Erfahrung profitieren? Die Antworten auf diese Fragen sind das Fundament für Ihre Begeisterung. Der Inhalt dafür muss von innen kommen und authentisch sein. Seien sie absolut ehrlich zu sich und Ihren Mitmenschen. Wenn Sie wirklich begeistert sind, dann sind Sie auch authentisch und das ist die Voraussetzung für das Charisma sowie Ihre Wirkung auf andere.

Leidenschaft entwickeln
Wer Begeisterung ausstrahlen will, muss sie verkörpern. Bringen Sie sich dazu in eine starke Körperhaltung. Seien Sie energiegeladen, nicht verspannt. Achten Sie besonders auf die Haltung Ihres Kopfes, des Rückens und der Schultern. Bringen Sie die Begeisterung auch in Ihr Gesicht, und lassen Sie die Augen funkeln. In entspannter Körperhaltung und mit innerer Leidenschaft sagen Sie sich Formeln wie „Das ist top“ oder „Super“. Gesten können hinzukommen und Variationen der Stimmlage probiert werden. Üben Sie das vor einem Spiegel – solange, bis Sie die Begeisterung intensiv spüren. Für diese beiden Shortcuts gilt, genau wie für die weiteren – Moment of Excellence, Ego überwinden, Refraiming, Lebensfreude, Zielsetzung, Konzentration, Flow, Selbstbewusstsein, Entstressen und Geduld – dass sie immer wieder erneut geübt werden müssen. Je nach Problemlage können die unterschiedlichen Shortcuts eingesetzt werden, vergleichbar mit der Anwendung eines Werkzeugs aus einer Toolbox. Der Shortcut „Moment of Excellence“ hilft zum Beispiel, wenn Sie in einem bestimmten Moment nicht genug Präsenz herstellen können und so die Ausstrahlung fehlt. Wenn jemand sich durch negative Stimmungen bei anderen immer herunterziehen lässt und insgesamt den Spaß im Job verliert, kann er natürlich auch kein Charisma ausstrahlen. Der Shortcut „Lebensfreude“ kann dann das Lebensgefühl und die Ausstrahlung positiv verändern. Wer Freude und innere Zufriedenheit ausstrahlt, dem eifern die Mitarbeiter nach. Auch sie werden in der Folge motivierter, zufriedener und erfolgreicher sein. Alle mentalen Shortcuts sind einfach anzuwenden. Sie sind effektiv, lassen sich rasch erlernen und blitzschnell abrufen. Sie sind einprägsam. Durch ihre Formelhaftigkeit bleiben sie im Gedächtnis und gehen schnell in Fleisch und Blut über. Sie sind erfolgreich, denn sie wirken stimulierend auf Körper, Geist und Seele.
Weitere Artikel lesen
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen