Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Bildungs-Pakete auch für kleine und mittlere Unternehmen
B2B Wirtschaft |

Bildungs-Pakete auch für kleine und mittlere Unternehmen

B2B NORD Bildungs-Pakete auch für kleine und mittlere Unternehmen
Norderstedt (mp/em) Viele Unternehmen finden einfach nicht die richtigen Mitarbeiter. Oder sie haben gute Leute, deren Weiterbildung im Tagesgeschäft zu kurz kommt. Das TÜV NORD Schulungszentrum unterstützt seit über 20 Jahren kleine, mittlere und große Unternehmen aus der Region, passende Mitarbeiter zu finden und weiterzubilden – häufig sogar mit Förderung. In enger Verbindung mit Arbeitgebern werden Mitarbeiter und Arbeitsuchende in einem ständig erweiterten Kursprogramm zeitnah, zielorientiert und kundenindividuell geschult.

Mehr als 4.500 Menschen werden jährlich in den Standorten in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern weitergebildet. Dr. Claus Frankenstein, Geschäftsführer des TÜV NORD Schulungszentrums, stand im Interview Rede und Antwort und erklärte unter anderem die Vorteile für kleinere Unternehmen.

Warum brauche ich als Unternehmer Sie als Dienstleister?
Wenn wir die Qualifizierung der Mitarbeiter übernehmen, können Sie sich als Unternehmer auf das Alltagsgeschäft konzentrieren. Wir unterstützen Sie von der Planung der Weiterbildung bis zum Abschluss einer Qualifizierung. Gerade kleinere Unternehmen haben häufig nicht die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter qualitativ hochwertig aus- und weiterzubilden – hier helfen wir weiter. Unsere Kurse sind auf die Berufe und auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten, denn wir schnüren immer individuelle Pakete. Zusätzlich bieten wir einzelne Kurse zum Auffrischen an. Die Abschlüsse reichen von Teilnahmebescheinigungen bis zur Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

Sind solche individuellen Maßnahmen nicht viel zu teuer und aufwändig für kleine Unternehmen?
Nein, eher im Gegenteil. Wir kümmern uns um die ganze Organisation und schulen die Mitarbeiter genau dann, wenn der Betrieb sie entbehren kann. Die Inhalte werden bei Inhouse-Schulungen exakt so angepasst, dass die Teilnehmer sie direkt im Alltagsgeschäft umsetzen können. Damit sind solche Maßnahmen meist günstiger und effizienter als Seminare von der Stange.

Welche Förderungsmöglichkeiten gibt es?
Die sind zu vielfältig, um hier einen kompletten Überblick zu geben, beispielhaft kann man die Qualifizierungszuschüsse der Agentur für Arbeit oder von Versicherungsträgern nennen. Art und Höhe des Zuschusses hängen immer vom Unternehmen und dem zu fördernden Mitarbeiter ab. Wer weitere Informationen über die Fördermöglichkeiten erhalten möchte, tritt am besten direkt an unsere Mitarbeiter heran, wir bieten eine Förderberatung an.

Welches sind typische Aufgabenstellungen an Sie als Bildungsträger?
Meist kommen Unternehmen auf uns zu, weil sie bestimmte Stellen nicht besetzen können. Wir schauen dann, ob wir Teilnehmer aus den nächsten Qualifizierungsmaßnahmen direkt an den Kunden vermitteln können. Wenn ganz spezielle Kompetenzen gesucht werden, arbeiten wir gemeinsam mit dem Arbeitgeber und einem regionalen Jobcenter ein Programm aus, um Arbeitsuchende für diese Stellen zu schulen. Und in einigen Fällen ist es auch die beste Lösung, vorhandene Mitarbeiter entsprechend weiterzubilden, um so die bewährten Kräfte weiter zu fördern. Entscheidend ist, dass wir immer sehr eng mit möglichen Arbeitgebern zusammenarbeiten und sowohl den Arbeitsmarkt kennen als auch die Situation der Jobsuchenden. Deshalb haben wir zum Beispiel gerade ein neues Programm aufgelegt, um speziell frühere Arzthelferinnen, Medizinische Fachangestellte, zurück in den Job zu bringen. Nach einigen Jahren Pause durch die Erziehung von Kindern oder die Pflege von Angehörigen sind sie nicht mehr auf dem Laufenden, so dass Arztpraxen oder Kliniken trotz hohem Bedarf zögern, sie einzustellen. Gleichzeitig ist es schwierig, schon während der Ausbildung eine Kinderbetreuung zu finanzieren. Deshalb bieten wir die Maßnahme halbtags an und stellen zusätzlich eine Betreuungskraft bereit.

Wie sieht das aus, wenn Sie gemeinsam mit einem Arbeitgeber und einem Jobcenter Mitarbeiter qualifizieren?
Lassen Sie es mich an einem Beispiel erklären. Die PVG, Pinneberger Verkehrsgesellschaft, suchte letztes Jahr gezielt weibliche Busfahrerinnen. Genügend Bewerberinnen gab es nicht, daher haben wir uns zu dritt zusammengesetzt: die PVG, das Jobcenter Hamburg und das TÜV NORD Schulungszentrum. Gemeinsam haben wir geeignete Frauen gefunden, die eine neue berufliche Herausforderung suchten. Dann haben wir uns um die Schulung gekümmert: Busführerschein, beschleunigte Grundqualifikation und das theoretischen Know-how, immer in enger Absprache mit der PVG. Danach ging es dann ins Praktikum – und jetzt fahren die ehemaligen Teilnehmerinnen als neue EU-Berufskraftfahrerinnen Personenverkehr durch Hamburg und Umgebung. Wo werden diese Maßnahmen durchgeführt? Das ist abhängig von der jeweiligen Qualifizierung und der Herkunft der Teilnehmer. Wir haben hier in der Region zum Beispiel Standorte in Hamburg, Norderstedt, Lübeck und Kiel. Entweder finden die Kurse in einem unserer Standorte oder bei Inhouse-Schulungen direkt in den Unternehmen statt. Daneben bieten wir Unternehmen an, die Ausbildung junger Mitarbeiter zu übernehmen, die dann generell bei uns ausgebildet werden und nur zu bestimmten Präsenzzeiten im Unternehmen sind.

Welche Investitionen muss ich denn als Unternehmer für die Ausbildung von neuen Mitarbeitern durch das TÜV NORD Schulungszentrum in die Hand nehmen?
Das ist abhängig vom Berufsbild, gleicht im Wesentlichen aber den Kosten, die Sie für die Ausbildung in Ihrem eigenen Unternehmen in die Hand nehmen würden. Gleichzeitig ist die Ausbildung im TÜV NORD Schulungszentrum deutlich intensiver und zielgerichteter als „das Mitlaufen“ im eigenen Unternehmen. Azubis mit Schwächen in einzelnen Fächern erhalten Förderunterricht. Außerdem müssen Sie als Unternehmer keine eigene Ausbildungswerkstatt haben und keine Ausbilder, keinen Stundeneinsatz oder Materialeinsatz kalkulieren, so rechnet sich das.

Welche Berufe werden bei Ihnen geschult?
Wir decken acht Themenfelder mit über 300 Wissensbausteinen ab – von der Bedienberechtigung bis zum IHK-geprüften Berufsabschluss. Im Bereich Lager, Logistik und Transport bilden wir zum Beispiel Berufskraftfahrer aus und schulen sie auch in den gesetzlich vorgeschriebenen Weiterbildungsmodulen. Teilnehmer lernen Stapler zu fahren, den Umgang mit Gefahrgut und Krananlagen oder erwerben Spezialkenntnisse für die Hafenlogistik. Kfz-Begeisterte können sich zum Mechatroniker oder Fahrzeuglackierer ausbilden lassen und in Spezialthemen wie Spot-Smart- Repair oder Elektromobilität weiterqualifizieren. Für die Sicherheitsbranche bieten wir von der Grundqualifikation gemäß Gewerbeordnung bis zum Berufsabschluss als Fachkraft für Schutz und Sicherheit eine Reihe von Lehrgängen an. Unsere Absolventen arbeiten an den regionalen Flughäfen, im Hamburger Hafen oder schützen Unternehmen und Veranstaltungen. Wer hinaus aufs Meer will, kann sich bei uns als international anerkannter Deckshelfer oder als Servicekraft für große Yachten schulen lassen. Unser Trainingszentrum für Sanitätsdienste und Notfallrettung bildet Rettungssanitäter aus und bietet eine Reihe von Fortbildungen im medizinischen Bereich an. Eine gute Berufsperspektive in der Pflege ist auch die Weiterbildung zum Alltagsbegleiter. Alle Qualifikationen werden kontinuierlich an die neuesten Standards angepasst und von den Prüfern fachgerecht umgesetzt. So werden wir den Ansprüchen der Kunden an gleichbleibend hohe Qualität, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit im Sinne des TÜV-Standards gerecht.

Vielen Dank für das Gespräch.

B2B NORD Bildungs-Pakete auch für kleine und mittlere Unternehmen
TÜV NORD Schulungszentrum
TÜV NORD Schulungszentrum
Gründgensstraße 6
22309 Hamburg-Steilshoop
Tel.: 0 40 / 78 08 14 - 0
tsn (at) tuev-nord.de
www.tuevnordschulungszentrum.de
Weitere Artikel lesen
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen