Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Immer auf dem neuesten Stand
B2B Wirtschaft | TÜV NORD Schulungszentrum

€ Immer auf dem neuesten Stand

Hamburg (sw/lr) Lebenslanges Lernen ist die Voraussetzung für den Erfolg im Beruf – in einigen Branchen sogar unbedingt notwendig und deshalb gesetzlich vorgeschrieben. Das TÜV NORD Schulungszentrum bietet Arbeitgebern die Möglichkeit, ihre Arbeitnehmer in den sogenannten Pflichtfortbildungen zu schulen.

Das TÜV NORD Schulungszentrum ist seit über 25 Jahren einer der führenden Bildungsträger. Viele Arbeitgeber und -nehmer vertrauen bereits deshalb auf die Qualität der Aus-, Fort- und Weiterbildungen. Einen inhaltlichen Schwerpunkt der vielseitigen Qualifizierungsmaßnahmen des TÜV NORD Schulungszentrums ist dabei der Bereich Transport und Logistik. Dieser ist in der heutigen Zeit nicht mehr aus der Wirtschaft wegzudenken und ist eine Branche, die von ständigen Entwicklungen geprägt ist.

Weiterbildung EU-Berufskraftfahrer/in BUS und LKW
Das Berufskraftfahrer-Qualifikations- Gesetz (BKrFQG) gibt vor, dass alle gewerblich tätigen Fahrer im Güterverkehr, über 3,5 Tonnen, und alle Busfahrer eine regelmäßige Weiterbildung von fünf mal sieben Stunden innerhalb eines Fünfjahres-Zeitraumes absolvieren müssen, um weiter gewerblich Transportfahrten durchführen zu dürfen. Die vorgeschriebenen Schulungen sollen die Ausbildung der Berufskraftfahrer im Straßenverkehr verbessern. Die Verkehrssicherheit und eine wirtschaftliche Fahrweise stehen hierbei ganz klar im Vordergrund.

Nach der Weiterbildung zum/zur EU-Berufskraftfahrer/in LKW beziehungsweise BUS gemäß des BKrFQG erhalten alle Teilnehmer eine Bescheinigung, mit der dann bei Verlängerung des EU-Führerscheins die Ziffer 95 eingetragen wird. Die Inhalte der Weiterbildungs- Module sind zwar gesetzlich vorgeschrieben, aber kein langweiliges Pflichtprogramm. In speziell auf Berufskraftfahrer zugeschnittenen Veranstaltungen vermitteln erfahrene Trainer neben den gesetzlichen und technischen Vorgaben zahlreiche konkrete Tipps und Hilfestellungen für die tägliche Arbeit, und das praxisnah und gut verständlich. Die Fahrer werden sensibilisiert und motiviert, ihre Verantwortungen zu erkennen und das vermittelte Wissen positiv und sicher umzusetzen. Die Weiterbildung dauert je nach Modul sieben Zeitstunden. Neben Eco-Training gehören auch (Sozial-)Vorschriften für den Güterverkehr, Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit sowie Ladungssicherheit zu den Inhalten.

Auffrischung für Fahrzeugführer von Gefahrguttransporten

Die eigene Verantwortung erkennen – das wird auch von Fahrzeugführern für Gefahrguttransporten erwartet. Auf deutschen Straßen werden circa 350 Millionen Tonnen gefährliche Güter im Jahr transportiert. Dass dieser Transportzweig durch viele Gesetze und Verordnungen geregelt wird, versteht sich von selbst. Auf der sicheren Seite ist, wer sich regelmäßig weiterbildet und sein Wissen auf den neuesten Stand bringt. Der Lehrgang kann bis zu einem Jahr vor Ablauf der ADR-Bescheinigung absolviert werden. Die neue ADR-Bescheinigung ist erst nach Ablauf der alten ADR-Bescheinigung gültig. In dieser Fortbildung werden die Kenntnisse über den vorschriftmäßigen und sicheren Transport gefährlicher Güter aufgefrischt und man wird umfassend über neue rechtliche Vorschriften und technische Entwicklungen informiert. An zwei aufeinanderfolgenden Samstagen wird diese Schulung durchgeführt, Termine können auch individuell abgestimmt werden.

Fortbildung für Gabelstaplerfahrer/in

Die Fortbildung für Gabelstaplerfahrer/ innen richtet sich an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die mindestens zwei Jahre Fahrpraxis, aber keinen Berechtigungsnachweis zum Führen von Gabelstaplern besitzen. Zu den Ausbildungsinhalten gehören unter anderem berufsgenossenschaftliche Vorgaben, rechtliche Grundlagen und Betriebssicherheitsverordnung. Aber auch fahrphysikalische Grundlagen, Standsicherheit sowie das richtige Stapeln von Lasten gehören zu den Fortbildungsinhalten. Nach dem Abschluss sind alle Teilnehmer in der Lage, sach- und fachgerechte Arbeiten unter Berücksichtigung der aktuellen Regeln, Gesetze und Unfallverhütungsvorschriften durchzuführen. Die Fortbildung dauert einen Tag, nach Abschluss erhalten alle erfolgreichen Absolventen einen Fahrausweis für Flurförderzeuge sowie eine TÜV NORD Teilnahmebescheinigung. Neben dem Bereich Transport und Logistik sind es die unterschiedlichen Zweige im Bereich Medizin und Gesundheit, in der regelmäßige Fort- und Weiterbildungen Pflicht für jeden Arbeitnehmer sind. Neben der Technik ist es vor allem die Medizin, die sich ständig weiterentwickelt. Neue Erkenntnisse über Krankheiten, ihren Einfluss auf den Menschen und selbstverständlich die Wirkung verschiedenster Pharmazeutika müssen in die aktuelle Pflegeplanung oder den Behandlungsplan einfließen.

Fortbildung für Alltagsbegleiter

Die Schwerpunkte in der Fortbildung für Alltagsbegleiter sind, je nach dem gewählten Modul, unterschiedlich gesetzt. Alle richten sich an Betreuungskräfte gemäß § 87b SGB XI, Hilfskräfte aus dem ambulanten Pflegedienst und der Hauswirtschaft sowie an Ergotherapeuten. In Modul 1 geht es vor allem um das Thema „Betreuung“. In interessanten Fallbeispielen lernen die Teilnehmer Methoden und Techniken zur Kommunikation und den Umgangsformen mit betreuungsbedürftigen Menschen. Auch Themen wie Sterbebegleitung, Demenzerkrankung und die Praxisreflexion gehören zum Inhalt. Das Modul 2 zum Thema „Hygiene“ beschäftigt sich mit dem Infektionsschutzgesetz, der Hygieneverordnung, technischen Regeln und Hygieneplänen. Ebenso werden Grundlagen der Mikrobiologie vermittelt und über besondere Erreger wie Chlostridien und den Norovirus informiert. In Modul 3 lernen die Teilnehmer alles rund um die „Erste Hilfe“. Vom Notfall-Training bis hin zu fachspezifischen Lagerungs- und Transportübungen unter anderem mit dem Rettungswagen des Kooperationspartners San Plus – hier werden die Teilnehmer fit für den Ernstfall gemacht. Die Fortbildung für Alltagsbegleiter besteht aus 16 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten. Nach dem erfolgreichen Bestehen erhalten alle Teilnehmer die TÜV NORD Urkunde.

Jetzt informieren!
Unternehmen aus dem entsprechenden Branchen sollten sich jetzt näher zu den maßgeschneiderten Schulungen und Fortbildungen informieren. Alle wichtigen Fakten erhalten interessierte Unternehmen direkt beim TÜV NORD Schulunsgzentrum unter Tel.: 040 - 78 08 14-0.

B2B NORD Immer auf dem neuesten Stand
TÜV NORD Schulungszentrum
TÜV NORD Schulungszentrum
Gründgensstraße 6
22309 Hamburg-Steilshoop
Tel.: 0 40 / 78 08 14 - 0
tsn (at) tuev-nord.de
www.tuevnordschulungszentrum.de
Weitere Artikel lesen
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen