Teilen Sie www.B2B-NORD.de auf Facebook.
Studie bestätigt Potenzial für Gründerzentrum
B2B Wirtschaft | WEP

€ Studie bestätigt Potenzial für Gründerzentrum

Tornesch (em) Der Kreis Pinneberg, der in Schleswig-Holstein eine Spitzenposition bei Neugründungen einnimmt, braucht ein Gründer- und Technologiezentrum in der Größenordnung von etwa 3.500 m², ausgerichtet auf das Thema Digitalisierung.

Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Ermittlung von Erfolgsfaktoren für innovative Unternehmensgründungen an der Westküste“, die die Projektgesellschaft Norderelbe, eine Tochtergesellschaft der WEP, in Auftrag gegeben hatte. In der Studie werden Konzeptansätze zur weiteren Gründungsförderung in der Region und darauf aufbauende Handlungsmaßnahmen formuliert. Auch WEP-Geschäftsführer Dr. Harald Schroers betont, dass ein solches Zentrum erforderlich ist: „Wir hören dies immer wieder in Gesprächen mit Existenzgründern. Ihnen fehlt ein Ort, an dem sie sich austauschen, mit Investoren sprechen und Netzwerke bilden können.“

Als mögliche Standorte empfiehlt die Studie Wedel oder Pinneberg, weil diese Städte die Kriterien dafür erfüllen: unter anderem die Nähe zu einer Hochschule oder zu Forschungs- und Bildungseinrichtungen, die Flächenverfügbarkeit und die Erreichbarkeit der Metropole Hamburg. Aber auch Elmshorn, wo die Nordakademie angesiedelt ist, und die Stadt Schenefeld mit dem Forschungszentrum XFEL könnten ihren Hut in den Ring werfen. Die Standortkommune werde durch ihr Gründerzentrum weitere Arbeitsplätze und Steuereinnahmen generieren, der Kreis Pinneberg zu einem Standort für innovative Unternehmen werden, so Schroers über die Vorteile.

Studie zum Download unter: www.wep.de/studie-gruenderzentrum.html

Foto: Auch die Software-Entwickler David Scharfschwerdt und Christoph Schönfelder (3. und 4. von links), Gründer des Elmshorner Start-Ups FESforward, regten bei WEP-Chef Harald Schroers (von links) und Landrat Oliver Stolz ein Gründerzentrum an.

B2B NORD Studie bestätigt Potenzial für Gründerzentrum
WEP Kreis Pinneberg
WEP Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Pinneberg mbH
Lise-Meitner-Allee 18
25436 Tornesch
Kontakt:
Tel.: 49(0)4120/7077-30
heyn (at) wep.de
Internet:
www.wep.de
Weitere Artikel lesen
BRANCHENBUCH
Auto
Druckereien
Einkaufen
Elektronik/TV
Energie
Event
Finanzen
Garten / Landschaftsbau
Gastronomie
Handwerk
Lebensmittel
Logistik
Mode
Netzwerke
Personalservice
Verlage
Wirtschaft
Dienstleistungen
Fortbildung
Gesundheit
Hotel
Immobilien
Kommunikation
Neubau
Office
Politik
Rechtsanwälte
Reisen
Senioren
Steuerberater
Training/Coaching
Versicherungen
Werbung
Wohnen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen